07.03.2017: Impingement + Kalkschulter = AUA oder: Und nun?

wiegetag

 

Tja, die Zwangspause aufgrund des Bänderrisses und der Kinnverletzung hat mich nicht nur einiges an hart erkämpfter Kondition gekostet, mich motivationsmäßig sehr weit zurückgeworfen, sondern sie hat mich auch 2 Kilo drauflegen lassen. *hmpfff*

Als wäre das nicht genug, zickt meine Schulter extrem herum.
Da ich vor einigen Jahren die gleichen Beschwerden in der rechten Schulter hatte, bin ich mir ziemlich sicher, dass es das gleiche ( das selbe?) Spiel ist. Impingement und Kalkschulter.

Damals habe ich das mit Physiotherapie, Übungen und reichlich Ibu hinbekommen.

Jetzt, bei der linken Schulter dachte ich naiv, es ist ja noch nicht ganz so schlimm wie damals an der anderen Seite, also fein diese Pendelübungen machen und ansonsten aggressiv zuwarten, wäre erstmal die geeignete Therapie.

Leider wird die Schulter schlimmer.
Und leider, so als normaler Kassenpatient, wurden mir Termine für ein MRT angeboten – in 7 Monaten. Nachdem mir einige Praxen sagten, als normalen Kassenpatienten würden sie mich gar nicht zum MRT annehmen.
Wer behauptete nochmal, es gäbe keine Zwei-Klassen-Medizin in diesem unserem Land?

Nachdem ich dann letztens morgens auf dem Firmenparkplatz stand und erstmal einige Minuten erfolglos versucht habe, den Schmerz wegzuatmen, nachdem ich eigentlich ganz normal die Autotüre zugeschlagen habe, mir die Tränen abwischen konnte und irgendwie den Tag überstanden habe, habe ich dochmal meine Freundin gefragt. Wozu haben wir das Kind Appretur und Latrinum machen lassen und zig Silvester auf Unität studifizieren lassen, damit sie Chirurgin und Orthopädin ist.

Hätte ich mal besser sein lassen.

Ergebnis:
1. Keine Liegestützen mehr. Hatte ich erwähnt, dass eines meiner Ziele für 2017 war, ganz saubere Liegestützen hinzukriegen?
2. Keine Dips mehr. Hatte ich mir so ausgedacht zur Stärkung der Muskulatur für die Liegestützen.
3. Keine Klimmzüge mehr. Siehe 2.
4. Vor dem MRT, bis sie nicht weiß, was da drinnen genau los ist, kein Sport mehr, um unkontrollierte Bewegungen der Schulter zu vemeiden.
5. Je nachdem, was da drinnen los ist, kann ich im allerbesten Fall mit 6 Wochen Pause nach der OP rechnen. BESTENFALLS.

Super. Megamarsch Köln. Trainieren. Adé.

Gibts irgendwelche Übungen, die ich für die Arme und Schultern machen kann, die nicht auf dieses komische Schulterdach gehen?

Weil, irgendwie gar nix mehr außer Crunches und Kniebeugen ist auch doof.

Und noch mehr als 2 Kilo zunehmen ist noch blöder. Dafür hab ich nicht so hart gearbeitet.

Irgendwelche Tipps?

Advertisements

3 Gedanken zu “07.03.2017: Impingement + Kalkschulter = AUA oder: Und nun?

    • Alles, was den Arm nach oben unters Schulterdach „schiebt“, soll ich vermeiden, um die Verengung nicht zu verstärken, bis wir die Bilder vom MRT haben.
      Diese Pendelübung mit leichtem Gewicht soll ich weiter machen. Also die kleine Hantel (ich nehm eine 2 Kilo Kettlebell) in die Hand nehmen, Arm hängen lassen und die Bell leicht hin- und herpendeln, um den Spalt oben zu vergrößern. Irgendwie so…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s